default_mobilelogo

Die Arbeit mit und für Kinder ist ein wichtiger Beitrag für die Zukunft unserer Gesellschaft. Die Kindertagespflege bietet eine Sinnperspektive, die es nur in wenigen anderen Berufen gibt. Und gerade in der jetzigen Zeit mit steigenden Kinderzahlen und oftmals der Berufstätigkeit beider Elternteile ist die Kindertagespflege gefragter denn je!

Tagesmutter oder Tagesvater werden kann grundsätzlich jeder. Jedoch sind ein paar wesentliche Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Eine glaubhafte Motivation zur Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern sollte erkennbar sein
  • Sie sollten Freude und möglichst Erfahrung im Umgang mit Kinder mitbringen
  • Eine gewaltfreie Erziehung sollte für Sie selbstverständlich sein
  • Sie sollten ein gewisses Feingefühl, Kommunikationsfreude und Warmherzigkeit gegenüber Kindern haben
  • Geduld, Zuverlässigkeit, Selbstorganisation, Reflexionsfähigkeit und Belastbarkeit sollten zu Ihren Stärken zähle

Außerdem gibt es noch gesetzliche Anforderungen, die für die Ausübung der Tätigkeit als Kindertagespflegeperson gelten:

  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein
  • Sie müssen mindestens einen Hauptschulabschluss nachweisen können
  • Sie müssen mindestens Deutschkenntnisse der Stufe B2 vorweisen können
  • Sie müssen an einem Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson teilgenommen haben
  • Sie müssen in regelmäßigen Abständen einen Erste-Hilfe-Kurs für Notfälle am Kind besuchen
  • Sie müssen ein unbedenkliches erweitertes Führungszeugnis vorlegen können
  • Sie müssen eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vorlegen können

Über diese Anforderungen informieren wir Sie aber sehr gerne in einem ausführlichen Beratungsgespräch, in dem auch Ihre individuellen Fragen geklärt werden. In diesem unverbindlichen Informationsgespräch gehen wir gemeinsam mit Ihnen unsere ausführliche Informationsmappe gemeinsam durch. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen nochmals schriftlich von uns. Wenn möglich informieren wir Sie auch schon über den nächsten Qualifizierungskurs.

Seit dem Jahr 2020 werden Kindertagespflegepersonen beim Tagesmütterverein Offenburg e.V. mit 300 Unterrichtseinheiten geschult. Eine Unterrichtseinheit entspricht 45 Minuten. Grundlage hierfür ist das Kompetenzorientierte Qualitätshandbuch (QHB), welches Kindertagespflegepersonen auf ihre umfassende Arbeit in der Kindertagespflege vorbereitet. Neben Kurseinheiten vor Ort in einer Gruppe gehören auch Selbstlerneinheiten und zwei Praktikumsphase von jeweils 40 Stunden zum Kursprogramm.

Der Kurs ist unterteilt in einen tätigkeitsvorbereitenden Teil im Umfang von 160 Unterrichtseinheiten. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen, die Sie als Kindertagespflegeperson benötigen. Jeweils eine Praktikumsphase in einer Kindertageseinrichtung und bei einer Kindertagespflegeperson sollen Ihnen Einblicke in den pädagogischen Alltag ermöglichen.

Nach diesem tätigkeitsvorbereitenden Teil sollen Sie als Kindertagespflegeperson selbst schon aktiv werden. Um Ihren Start noch begleiten zu können, schließt sich dann noch eine tätigkeitsbegleitende Grundqualifizierung im Umfang von 140 Unterrichtseinheiten an. Hier haben Sie die Möglichkeit während Ihrem Start in die Selbstständigkeit noch weitere Unterstützung zu erhalten. In einer Gruppe vor Ort können Ihre Themen und Fragen aus dem Alltag direkt aufgegriffen und besprochen werden.

Für Personen mit pädagogischer Ausbildung gibt es die Möglichkeit eine verkürzte Qualifizierung im Umfang von aktuell 50 Unterrichtseinheiten zu absolvieren, sprechen Sie uns gerne diesbezüglich an.

Falls wir nun Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich gerne bezüglich der Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson im Ortenaukreis informieren wollen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf! Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail!